Theoretische Ausbildung

Wer in der Praxis gut sein will, muss über solides Grund- und Fachwissen verfügen. Was Sie für den Beruf des/der Gesundheits- und KrankpflegerIn wissen müssen, vermitteln wir Ihnen hier an der Krankenpflegeschule an der Ruhr.  

Ihre Lernwoche hat 38,5 Stunden, der Unterricht beginnt um 8.00 Uhr und endet um 15.30 Uhr. Während Ihrer dreijährigen Ausbildung stehen insgesamt zwölf Unterrichtsblöcke auf dem Plan. Und auch in den Praxisphasen ist ein Tag in der Woche Ihr Studientag an der Krankenpflegeschule an der Ruhr.

Ihre Lehrer und Lehrerinnen kümmern sich dabei nicht nur um die Vermittlung von theoretischen Inhalten; auch bei allen anderen Fragen und Problemen rund um Ihre Ausbildung stehen Sie Ihnen als Ansprechpartner zur Verfügung. 

Ausbildungsbegleitende Seminare

Neben dem regulären theoretischen Unterricht sind insgesamt sechs Seminare - zum Teil auch außer Haus - fester Bestandteil des Lehrplans. So bilden Sie sich schon während Ihrer Ausbildung über das geforderte Grundwissen hinaus weiter:

Themen der ausbildungsbegleitenden Schülerseminare sind dabei u.a.

  • Gesprächsführung
  • Wahrnehmungs- und Beobachtungstraining
  • Lern- und Arbeitstechniken
  • Verhalten in der praktischen Prüfungssituation
  • Verhalten in der theoretischen Prüfungssituation
  • Tod und Abschied 

Praktische Ausbildung

Vielfalt kennenlernen: Unter diesem Motto könnte der praktische Teil der Ausbildung stehen. Denn dieser findet - je nach Praxisfeld - in den unterschiedlichen Fachabteilungen unserer verschiedenen Trägerkliniken und Kooperationspartner statt.

Schon während der Ausbildung lernen Sie verschiedene Arbeits- und Organisationsweisen kennen und sammeln bereits in dieser frühen Phase Ihres Berufslebens wertvolle Erfahrungen, auf die Sie später dann zurückgreifen können. Begleitet werden Sie dabei von pädagogisch ausgebildeten Gesundheits- und KrankenpflegerInnen.

Arbeitszeiten

Während des praktischen Teils ihrer Ausbildung arbeiten unsere SchülerInnen in der Regel in der 5-Tage-Woche.

Im Rahmen einer 38,5-Stunden-Woche stehen ab dem ersten Ausbildungsjahr dabei neben dem Frühdienst (z. B. 6.00 bis 13.30 Uhr) und dem Spätdienst (z. B. 13.00 bis 20.30 Uhr) ebenfalls regelmäßig Wochenenddienste auf dem Plan.

Ab dem zweiten Ausbildungsjahr erfolgt die Ausbildung dann auch im Nachtdienst.

Vergütung

Wer gute Arbeit leistet, der sollte auch gutes Geld verdienen. Während der Ausbildungszeit an der Krankenpflegeschule an der Ruhr erhalten Sie derzeit folgende Ausbildungsvergütung:

1. Ausbildungsjahr: 975,69 Euro
2. Ausbildungsjahr: 1.037,07 Euro
3. Ausbildungsjahr: 1.138,38 Euro

Broschüren-Download

Sie haben noch Fragen rund um die Ausbildung an der Krankenpflegeschule an der Ruhr?

Weitere Informationen finden Sie in unserer Broschüre. 

Krankenpflegeschule_Ruhr_Broschuere.pdf
Format: PDF . Größe 4,6 Mb
"Ein Beruf mit sozialem Engagement. Ausbildung an der Krankenpflegeschule an der Ruhr e.V."